Workshop "Kulturwerkstatt"

Die Durchführung einer Kulturwerkstatt wird immer individuell an Sie und Ihr Unternehmen angepasst. Mir ist es wichtig durch meine Begleitung den Raum zu öffnen, in dem sich Vorhandenes zeigen und sich zukünftig Mögliches offenbaren kann. Der Ablauf ist dabei so einzigartig, wie die Menschen in Ihrem Unternehmen, die dieses prägen.

Beteiligung
Grundsätzlich können alle Berührungsgruppen des Unternehmens eingebunden werden. Angefangen von Eigentümern und Vorständen, über Führungskräfte und Mitarbeiter, bis zu Lieferanten und Kunden. Die Definition und Formulierung der Unternehmenskultur kann im kleinsten Kreise stattfinden, mit einer Fokusgruppe durchgeführt, wie auch in einem großen „Kulturworkshop“ unter der Beteiligung aller Mitarbeiter erarbeitet werden. Um so größer die Beteiligung, desto eher entsteht ein umfassendes Bild der tatsächlich gelebten und wahrgenommenen Unternehmenskultur. In jedem Fall sollten nicht nur die Eigentümer und Führungskräfte die bestehende Unternehmenskultur definieren. Dieses Bild kann erheblich vom Bild anderer Berührungsgruppen abweichen.

Durchführung
Dafür gibt es eine Vielzahl an Methoden und unterstützenden Tools, die nach den individuellen Vorstellung ausgesucht und vorbereitet werden. Zu Beginn wäre ein kurzer Impuls durch einen Verantwortlichen möglich, der erklärt warum dieser Prozess aufgegriffen wird und was sich das Unternehmen davon erhofft. In verschiedenen Formaten können anschließend Fragen an die Anwesenden gestellt werden, deren Antworten Rückschlüsse auf die aktuell wahrgenommene Ausrichtung und soziale Ordnung des Unternehmens geben. Formate könnten dabei Kleingruppen, themenbezogene Arbeitstische oder Frage/Antwortabfragen sein. Ein ergebnisoffener und freier Prozessablauf bringt hierbei das wertvollste Ergebnis. 

Sortieren und Definieren
Die Antworten werden zum Beispiel nach Themenfeldern, wie „Was wir tun“, „Warum wir es tun“ „Wie wir es tun“ oder beliebigen anderen Schwerpunkten sortiert. Anschließend werden sich überschneidende Begriffe gefiltert und nach Häufigkeit sortiert. Es gilt gleichzeitig Begriff die nirgendwo einzuordnen sind, trotzdem zu behalten, sodass ein vollständiges Bild entstehen kann. Oft zeigen sich schon in diesem Schritt erste klare Strukturen und spannende Impulse auf.  

Kulturwandel bestimmen
Im Anschluss wird gegenüber gestellt, wie die Kultur aktuell gelebt wird und wie sie zukünftig aussehen soll. Nun beginnt der schwierigste Teil. Die erwünschte Unternehmenskultur wird abgeglichen mit der bestehenden. Klar wird nun aufgezeigt, wo das Unternehmen „voll auf Kurs ist“. Ebenso zeigt der Abgleich wo die Schwerpunkte für den Kulturwandel liegen. Es werden die Themen bestimmt, an denen gearbeitet werden muss, um der erwünschten Unternehmenskultur näher zu kommen. 

Leitlinien und Prinzipien helfen dabei Mitarbeitern in operativen Abläufen. Sie orientieren sich daran, ob ihre täglichen Entscheidungen dem Unternehmenszweck dienen und den formulierten Prinzipen folgen, ohne das Abläufe bis hin zu kleinsten Fragen definiert werden müssen. Dies macht ein selbstständiges und eigenverantwortliches Handeln jedes Mitarbeiters möglich. 

Kulturwandelprozess
Der anschließende Veränderungsprozess gliedert sich in Themenschwerpunkte, die priorisiert und mit Schulungen, Workshops und unter Begleitung verändert werden. Es beginnt die Umsetzungsphase; der „Change-Prozess“; der „Kulturwandel“. Die vorhandenen Strukturen werden angepasst, gewandelt und erweitert. Dieser Weg kann einige Wochen, Monate oder manchmal Jahre dauern. Dabei werden die Fortschritte regelmäßig reflektiert und angepasst. 

Es gilt der neuen Unternehmenskultur Leben einzuhauchen, sodass sie lebendig und authentisch innen und außen sichtbar ist. Eine gelebte „Unternehmenskultur“ erfordert letztendlich ständiges bewusstes Handeln und ist in operativen und strategischen Entscheidungen stets sichtbar.

Als Ihr Begleiter gestalte ich den Raum, in dem sich Ihre Unternehmenskultur zeigen und entwickeln kann, gehe mit Ihnen durch den Prozess und begleite Sie in den Schritten, bei denen Sie Begleitung möchten. Gleichzeitig greife ich auf ein großes Netzwerk zu, aus dem wir für einzelne Maßnahmen Experten aus den jeweiligen Fachgebieten hinzuziehen können. 

Einige davon finden Sie unter dem „Forum Gesundes Unternehmen“ und der "Gemeinwohlökonomie". 

Ich freue mich sehr drauf Ihnen den Raum zu öffnen ein Kulturfundament für Ihr Unternehmen zu legen, dass das tägliche Handeln Ihres Unternehmens prägt, viele wertvolle und bereichernde Früchte trägt und auch in schwierigen Zeiten ein stabiles Gerüst und damit Klarheit und Orientierung bietet. 

Auf diesem spannenden und teilweise herausfordernden Weg begleite ich Sie gerne und freue mich, wenn Sie für ein Kennenlerngespräch Kontakt zu mir aufnehmen. Nutzen Sie dafür gerne unser Kontaktformular.

Ich freue mich auf Sie!