Wenn man selbst bei den Sachen, die einem nicht wichtig sind, Erfolg haben kann, dann müssen die Leute umso erfolgreicher sein, wenn etwas sie wirklich begeistert. Und wenn sie extrem erfolgreich sind, wird auch das Unternehmen auf der ganzen Linie Erfolg haben und große Gewinne erwirtschaften.  (John Strelecky - The Big Five for Life)


Unternehmenskultur
Der Begriff Unternehmenskultur beschreibt die soziale Ordnung mit grundlegenden Werten und Paradigmen eines Unternehmens. Sie beinhaltet den Grundimpuls der Unternehmensgründung (also den Purpose), die Werte, die Kernkompetenz. Sie prägt die im Unternehmen stattfindenden Prozesse und Verhaltensmuster, sowie das tägliche Handeln nach innen und außen und damit den Weg, den das Unternehmen geht. Jedes Unternehmen hat seine eigene Kultur, unabhängig davon, ob diese bewusst formuliert ist oder nicht.

Einige Unternehmen haben die Grundzüge ihrer Kultur in einem schriftlichen Leitbild festgehalten. Dies können Kernwerte, Vision und Mission sein, Prinzipien nach denen das Unternehmen handelt, Umgangsformen und Verantwortung nach innen und außen bis hin zu einer gesellschaftlichen Mitverantwortung. Das Kulturfundament von uns finden Sie hier.

Unternehmen, die einen wichtigen Beitrag und Mehrwert für Menschen bieten möchten, hilft es durch die Formulierung der Unternehmenskultur diesen gegenüber Mitarbeitern, Kunden, Lieferanten und anderen Stakeholdern transparent und sichtbar zu machen. Dies gilt gleichermaßen für Großkonzerne, wie für Klein- und Mittelständler und Einzelfirmen.

Es gibt nicht „den einen richtigen Weg“ um die eigene Unternehmenskultur herauszufinden und schriftlich festzulegen. Inspiriert von verschiedenen Protagonisten im Kulturwandel verbinde ich unterschiedliche Methoden und Ansätze, die ich nach den individuellen Gegebenheiten eines Unternehmens auswähle. Ideengeber sind für mich dabei Richard Barretts „Cultural Transformation Tool“, Stephen Coveys „The Seven Habits of Highly Effective People“, Simon Sineks „The Golden Circle“, die „Soziokratische Kreis Methode“ (SKM) und die „Gemeinwohlökonomie“ (GWÖ) um nur einige wichtige zu nennen.

Unter wertvolles Wissen finden Sie relevante Literatur verlinkt. Einen vertieften Einblick in das Thema Unternehmenskultur und den Prozessablauf finden Sie in meinen beiden Blogbeiträgen Unternehmenskultur I und II


Kulturwerkstatt
Die Kulturwerkstatt ist für mich der Prozess, in dem die aktuelle Unternehmenskultur offengelegt und ein Zielzustand formuliert wird. Impulsgeber für den Start ist in der Regel die Unternehmensführung, da Workshops dazu das Kulturfundament eines Unternehmens betreffen und damit in erster Linie die Unterstützung und Offenheit der Eigentümer und Führungskräfte benötigt. 

Der Prozess des Entdeckens und Formulierens schafft Bewusstsein für die Kernthemen des Unternehmens. Wie der Ablauf einer Kulturwerkstatt aussehen kann ist unter Workshops erläutert. Sie gibt Raum eigene Werte und Motive zu reflektieren, sich weiterzuentwickeln und bindet stärker an das Unternehmen. Meist entstehen wertvolle Impulse und neue gewinnbringende Projekte durch die höhere Selbstverantwortung und Eigenmotivation der Mitarbeiter. Zudem sind klare und gesunde Strukturen die Basis für gesunde Mitarbeiter im Rahmen des „Betrieblichen Gesundheitsmanagements“. 

Nun gilt es „dieser Unternehmenskultur“ Leben einzuhauchen, damit sie lebendig und authentisch innen und außen sichtbar ist. 

Auf diesem spannenden und teilweise herausfordernden Weg begleite ich Sie gerne und freue mich, wenn Sie für ein Kennenlerngespräch Kontakt zu mir aufnehmen. Nutzen Sie dafür gerne unser Kontaktformular.

Ich freue mich auf Sie!